Aktuelles aus der Kita

Unterwegs und doch zuhause!

 

Wie jedes Jahr stehen für die zukünftigen Schulanfänger zum Ende des Kitajahres besondere Highlights bevor. Dazu gehören ein Ausflug, eine Schulranzen-Abschiedsparty und der krönende Rausschmiss.

Aber wie sollen wir diese Aktionen mit CORONA umsetzen?!

Schnell war klar, CORONA hält uns nicht auf!

 

So fand unser diesjähriger Ausflug gruppenintern in unseren Räumlichkeiten statt. Mit viel Fantasie startete unsere „Reise“ mit dem Herrenäckerexpress.

Das Ziel und Highlight unseres Ausfluges war das eigene Kindergarten-Kino. Voller Neugier und bei leckerem Popcorn schauten sich die Kinder den Film „DER GRÜFFELO“ an.

 

Kunterbunt ging es mit der Schulranzen Party weiter. Ein Schulranzen schöner und bunter als der andere. Voller Stolz präsentierte jedes Schulanfängerkind seinen Schulranzen mit passendem Inhalt. Die Abschiedsfeier endete mit einer lustigen Spielerunde, die sich die Schulanfänger zuvor gewünscht hatten.

 

Jetzt heißt es nur noch „Es werden Fenster und Türen aufgerissen und die Großen werden hinausgeschmissen“. Mit diesem Spruch verabschieden wir uns von jedem Schulanfänger und bedanken uns für die schöne Kita Zeit.

 

Die Erzieherinnen der Kita Herrenäcker

 

 

Hochbeet für unsere Kinder

 

Durch die EDEKA Stiftung bekamen wir ein Hochbeet für unseren Garten gespendet. Dies ermöglichte uns Herr Auracher von der Güglinger EDEKA-Filiale.

Am 10. Juni 2020 kamen zwei geschulte Mitarbeiter, bauten das Hochbeet auf und bepflanzten es mit verschiedenen Gemüsesorten. Die Anpflanzaktion konnte leider durch die derzeitige Situation nicht mit den Kindern durchgeführt werden.

Nun werden wir gemeinsam mit den Kindern unser Hochbeet pflegen und die Wachstumsschritte beobachten.

 

Vielen Dank an Herr Auracher und sein Team.

 

Einweihung Kita Herrenäcker

 

Am vergangenen Freitag, 13.September 2019, wurde die „Erweiterung und Umbau der Kita Herrenäcker mit BHKW-Anbau“ – so der offizielle Name des Projektes – im Rahmen eines Festaktes feierlich eingeweiht.

 

Nach zwei Jahren Bauzeit und Schaffung von 2.800 m² neuem Raum war es allen eine Freude, dass nun die Einweihung stattfinden konnte. In der Kita Herrenäcker werden nun insgesamt bis zu 78 Kinder ab 2 Jahren in 4 Gruppen betreut. Bürgermeister Heckmann betonte in seiner Rede, wie wichtig ihm die Familienfreundlichkeit  für Güglingen sei und dass dazu auch die Schaffung zeitgemäßer Betreuungsplätze gehöre. Dafür, dass die Stadt Güglingen weiterhin familienfreundlich bleibe, werde er sich einsetzen. Er bedankte sich bei allen am Bau Beteiligten, von Firmen über Rathausmitarbeiter, von den pädagogischen Mitarbeitern bis zum Hausmeister und den Reinigungskräften. Ohne deren Engagement in den letzten zwei Jahren, so Heckmann, wäre das Projekt in dieser Form nicht zu stemmen gewesen.

 

Dass die Erweiterung dringend benötigt wurde, zeigt auch die Bedarfsplanung. Bis 2021 ist die erweiterte Einrichtung nun schon komplett belegt. Daher musste auch schon während der Bauzeit eine Containeranlage neben der Kita aufgestellt werden, um dort vorübergehend die neu geschaffene Gruppe unterzubringen.

 

Auch die Architektin Annette Becker-Huschka von Huschka Architekten in Nordheim kam bei der Einweihung zu Wort und ließ die ganze Baumaßnahme nochmals Revue passieren. Von ihren ersten Gedanken, der ersten Vorstellung im Gemeinderat im Jahr 2016 bis zum Abschluss mit der offiziellen Einweihung. Als Geschenk überreichte sie der Kita zwei extra angefertigte Bänke.

 

Die Leitung der Kita, Christiane Baumann, nahm die Zuhörer mit auf einen gedanklichen Rundgang durch die neuen Räume. Im Anbau wurde ein Foyer geschaffen, welches als Begegnungsraum für die Eltern dient, aber auch von allen Kindern der Kita gemeinsam genutzt wird oder wie bei der Einweihung für Veranstaltungen zur Verfügung steht. Neben dem Foyer wurde ein neuer Bewegungs- mit Geräteraum geschaffen. Der bisherige Bewegungsraum wurde in einen Speiseraum, das sogenannte „Bistro“ umgebaut. Ein neuer Gruppenraum mit Nebenraum, zusätzliche sanitäre Anlagen, zwei Therapieräume sowie zwei Schlafräume wurden ebenfalls gebaut. Damit ist die Kindertageseinrichtung nun bestens für die Erfordernisse einer ganztätigen Betreuung gerüstet. Auch für die Eltern, das Personal und die Kitaleitung wurde mit einem Elterngesprächsraum, einem Teamzimmer sowie dem Leitungszimmer Platz geschaffen. Dies war auch dringend erforderlich, da das Team der Einrichtung  mittlerweile auf 20 Personen angewachsen ist. Die bisherige Küche wurde ebenfalls umgebaut und erweitert. Das Essen wird jetzt nach dem „Cook & Freeze“-System angeboten.

 

Die Baumaßnahme war eine spannende aber auch anstrengende Zeit und so freuten sich am Freitag alle, dass sie nun abgeschlossen ist und alle Räume ohne Einschränkungen von allen Kindern erobert und bespielt werden können. Nach den Grußworten konnten diese natürlich besichtigt werden. Bei Fingerfood und Getränken war zudem Zeit, Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen.

 

Ereignisreiche Wochen der Schulanfängerkinder …

 

Ein aufregendes und spannendes Projektjahr der Schulanfängerkinder, unserer Forscherbande, geht zu Ende. Innerhalb des letzten Kita-Jahres traf sich die Forscherbande einmal wöchentlich, um gemeinsame Projekte zu erleben. Hierbei wurden in Kinderkonferenzen Ideen, Fragestellung der Kinder gesammelt, vorgestellt und gemeinsam über das nächste Projekt abgestimmt. Hierdurch soll der demokratische Grundgedanke und das Mitspracherecht der Kinder gestärkt werden. Themen waren z.B. Warum wackeln Wackelzähne? ; Warum leuchten der Mond und die Sterne in der Nacht? Warum sind die Dinosaurier ausgestorben? ...

 

Viele weitere Höhepunkte durfte die „Forscherbande“ (Schulanfängerkinder 2019) in den letzten Wochen vor den Sommerferien gemeinsam erleben.

 

Ein Höhepunkt war, wie in den Jahren zuvor, der zweimalige Besuch unserer Forscherbande bei der Firma Weber-Hydraulik in Güglingen. An beiden Tagen wurden die Kinder morgens von Auszubildenden der Firma Weber-Hydraulik in der Kita abgeholt. Im Ausbildungszentrum angekommen, durften die Kinder gemeinsam mit den Auszubildenden tolle Werkstücke gestalten. Mit viel Elan und Freude legten die Kinder los mit feilen, bohren, polieren, gravieren u.v.m. Dabei begleiteten die Azubis die Kinder durch verschiedene Arbeitsschritte. Das Ergebnis war für jedes Kind ein Würfel, ein Kartenhalter und ein Schlüsselanhänger mit Namensgravur. Es war wieder ein tolles Erlebnis. Vielen DANK für die tolle und gute Kooperation und Organisation. Ein großes Dankeschön an Herrn Aldinger und die Azubis, die sich immer sehr viel Mühe geben, den Kindern zwei interessante Vormittage zu gestalten.

 

Mitte Juli folgte mit dem Schulanfängerausflug ein weiterer Höhepunkt der Forscherbande. In einer der Kinderkonferenzen dachten die Kinder über verschiedene Ziele des Ausflugs nach und stimmten anschließend ab, wohin der Ausflug führen soll. In diesem Jahr hatten sich die Kinder für die Experimenta und die BUGA entschieden. Am 17.07. war es dann endlich soweit. Viele aufgeregte Schulanfängerkinder fuhren mit Ihren Erzieherinnen in der Stadtbahn nach Heilbronn. In der Experimenta angekommen, starteten sie mit einem Mitmachtheater, bei dem die Kinder den Wasserkreislauf musikalisch darstellten. Weiter ging es mit verschiedenen Experimenten zu den Themen Wasser, Wind, Strom, Magnetismus und vielem mehr. Anschließend zogen die Kinder mit ihren Erzieherinnen weiter auf die BUGA. Dort angekommen waren die Kinder nicht mehr zu halten und hatten viel Spaß auf dem Wasserspielplatz. Erschöpft und müde kamen die Kinder nachmittags mit der Stadtbahn in Stetten wieder an.

 

Ende Juli fand mit allen Schulanfängern, ihren Eltern, Großeltern, allen Kita-Kindern & Erzieherinnen die große Abschiedsfeier statt. Nachdem die Schulanfängerkinder ihren Schulranzen in ihren Gruppen präsentiert hatten, begann anschließend die Feier in der Oase unserer Kita. Verschiedene Programmpunkte sorgten für ein schönes, abwechslungsreiches Fest. Vielen Dank an alle Beteiligten.

 

Zum Schluss möchten wir uns bei unserer Forscherbande und ihren Familien herzlich für die tolle Kindergartenzeit bedanken und wünschen allen alles Gute und eine schöne Schulzeit.

 

Ein zauberhafter Vormittag

 

Am 15.07.2019  durften wir einen Zauberer in unserer Einrichtung begrüßen. Dieser wurde von unserem Elternbeirat in die Einrichtung eingeladen. Die Kinder freuten sich sehr, als die Zaubershow begann. Gemeinsam mit einigen Kindern wurden aus farblosen Tüchern bunte gezaubert. Ein leeres Malbuch hatte nach dem Zauberspruch schöne Bilder und anschließend wurden diese noch bunt gezaubert. Und immer wieder hörte man den magischen Zauberspruch "Hokuspokus Simsalabim", damit der Zauber auch wirkte. Es durfte auch der Zauberstab, der Zauberhut und der Zaubermantel nicht fehlen. "Wie geht das denn?", fragten einige Kinder und man sah ihren Augen an, dass sie ganz gespannt dabei waren. Die Kinder, welche den Zauberer unterstützen durften, bekamen anschließend eine Urkunde mit ihrem Namen. So verging die Zauberstunde sehr schnell und als Höhepunkt bekam jedes Kind noch eine Luftballonfigur. Dinos, Schnecken, Krokodile, Giraffen und noch viele andere Figuren sah man dann in unserer Kita.

 

Vielen DANK für die tolle Zaubershow.

Waldtage der Giraffen

Im Mai waren wir wieder vier Tage im Stockheimer Wald unterwegs.

Die Kinder eroberten sich den Wald jeden Tag ein Stückchen mehr.

Es wurde gebaut und konstruiert und wer mutig war, konnte den Wald blind erforschen.

Gegen die Kälte wurde ein Hilfsmittel entdeckt – Moos.

Und wer mit offenen Augen unterwegs war, konnte viele Tiere entdecken.    -    Käfer, Raupen, Schnecken, Frösche, Eichhörnchen

Wie immer, waren die Waldtage wieder tolle und schöne Tage, die viel zu schnell vorbei gegangen sind.

Unser Bistro ist eröffnet!

Im Zuge der Bauarbeiten an und um unsere Kindertagesstätte, wurde der bisherige Turnraum in ein Kinderbistro umgebaut. Im März 2019 war es endlich soweit, das Bistro konnte eingerichtet und mit Leben gefüllt werden. Ausgestattet mit Tischgruppen, Kinderbuffets für das Geschirr, Servierwägen, etc. finden das Frühstück und das Mittagessen der Ü3-Gruppen im Bistro statt. Die Kinder sitzen an einzelnen Tischgruppen, immer gemeinsam mit einer pädagogischen Fachkraft.

In diesem Zuge und nach Einbau und Fertigstellung der Küche wurde im März 2019 auch unser Verpflegungssystem umgestellt. Das warme Mittagessen wird nun nicht mehr fertig zubereitet warm angeliefert, sondern von unserer Hauswirtschaftskraft mit dem Cook & Freeze-System direkt in der Kita zubereitet. Hierbei handelt es sich  um von Apetito tiefgekühlt gelieferte Menükomponente, die im Kombidämpfer zubereitet werden. Kombiniert und ergänzt wird das warme Essen mit frischen Lebensmitteln, z.B. einem frisch zubereiteten Salat, Obst oder einem Dessert.

Direkt nach der Zubereitung wird das warme Mittagessen den Kindern in Schüsseln am Tisch serviert. Im Anschluss an einen gemeinsamen Tischspruch schöpft sich jedes Kind sein Mittagessen direkt am Tisch selbst, um es sich danach schmecken lassen zu können.

Zum guten Schluss werden die Tische gesäubert.

Besuch am Dienstagnachmittag

 

Dienstagnachmittags bekommen wir Besuch von Frau Mann.

Sie ist bei uns in der Kita ehrenamtlich tätig und bietet den Kindern die Möglichkeit, an diesen Nachmittagen an verschiedenen Bastelangeboten und Aktivitäten teilzunehmen.

In den letzten Wochen beschäftigten sich die Kinder mit der Vogelhochzeit von Rolf Zuckowski. Sie hörten sich Lieder an und gemeinsam gestalteten sie Bilder dazu.

Wie immer, hatten die Kinder viel Spaß dabei und sind sehr stolz auf ihre Bilder.

Kinderfüße und Hundepfoten besuchen

das ASB-Pflegeheim

 

Am Dienstag, den 26.03.2019, fand nachmittags ein Besuch der ganz besonderen Art im ASB-Pflegeheim in Güglingen statt:

Die Kinder der Kindertagesstätte Herrenäcker freuten sich sehr, dass diesmal eine Erzieherin der Einrichtung mit ihrem Therapiehund „Tessa“ am monatlichen Besuch im Pflegeheim teilnahm. Ebenso groß  war die Begeisterung unter den Seniorinnen und Senioren über den Besuch der lieben Labradorhündin Tessa. Mit ihrem braun glänzenden Fell zeigte sie nach Aufforderung ihres Frauchens die tollsten Kunststücke.

Ob eine Rolle seitwärts, mit Pfote und Hand „high-five“, unter den Beinen durch laufen, Sitz oder Platz, alles konnte Tessa mit Bravour meistern. Sogar ein Leckerli oder ihren in einer völlig anderen Ecke des Zimmers aufzuspüren oder in einer Schüssel auf dem Schoß eines Senioren war für die zahme Hündin kein Problem.

Zum Schluss durften natürlich alle Bewohner des Pflegeheims und die Kinder Tessa noch streicheln.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Mitarbeitern des Pflegeheims für die Möglichkeit, die Idee des Besuches umzusetzen. Die Zusammenarbeit zwischen dem ASB-Pflegeheim und der Kindertagesstätte Herrenäcker ist sehr gut. Es ist uns wichtig, Beziehungen zwischen Menschen unterschiedlicher Generationen zu pflegen. Der größte Dank gilt natürlich der Hündin Tessa, die voller Konzentration und Eifer dabei war!

Zahnarztbesuch der Schulanfänger

 

Am Freitag, 18. Januar 2019 machte sich die „Forscherbande“ auf den Weg zur Zahnarztpraxis Haas, hier in Güglingen.

Mit vielen Fragen im Gepäck, startete unsere Exkursion: Warum wackeln die Milchzähne?! Wie kommen Löcher in die Zähne?! Wie sieht ein Bohrer aus?! Was macht ein Zahnarzt?! Und wie sieht es in einer Zahnarztpraxis überhaupt aus?!

Herr Haas hatte natürlich die richtigen Antworten parat? Wir möchten uns ganz herzlich bei Herrn Haas und seinem Team für die wertvolle Zeit und das Engagement bedanken.

Die Forscherbande mit Erzieherinnen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtverwaltung Güglingen