Aktuelles aus der Kita

Eine großartige Überraschung…

 

…durften wir bei der Verabschiedung der diesjährigen Schulanfängerkinder erleben. Leider konnte das Abschiedsfest coronabedingt nicht mit den Eltern stattfinden.

Dennoch nutzten die Eltern der Schulanfängerkinder, unter Einhaltung der geltenden Regeln, die Gelegenheit und überreichten uns eine wundervolle Palme in einem bunt gestalteten Blumentopf.

Diese Palme wird unsere Einrichtung nicht nur verschönern und alle Kinder, Familien und Gäste der Einrichtung herzlich willkommen heißen, sondern sie wird uns auch immer an die wertschätzenden, dankbaren und lieben Worte der Eltern erinnern. Dieser Abschied hat uns vom Team der KiTa sehr bewegt und wir möchten uns auf diesem Wege nochmals bei allen Familien herzlich bedanken.

Wir wünschen allen Familien unserer KiTa wundervolle, gesunde und glückliche Ferientage und freuen uns auf ein neues KiTa-Jahr mit Ihnen!

 

Sonnige Grüße vom Team der KiTa Herrenäcker

Sommerfeste 2021 in der Kita Herrenäcker

 

In diesem Jahr hatte jede Gruppe (Pandemiebedingt) ihr eigenes, internes Sommerfest gefeiert.

Am Montagnachmittag trafen sich die Kinder und Erzieherinnen der Krokodilgruppe. Die Kinder erwarteten spannende Spielstationen und Wasserspaß im großen Garten unserer Kita. Eine Cocktailbar ergänzte das Fest und machte den Nachmittag zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Dienstagnachmittag trafen sich die „Meerjungfrauen und Wassermänner“ der Elefantengruppe. Die Kinder konnten, nach einem Eierlauf, mit Wasserbomben auf gefährliche Meerestiere aus Kreide werfen. Nach Dosenschießen mit Wasserspritzen und Sackhüpfen gab es zur Stärkung Brezel und leckere Cocktails. Zum Entspannen machten sich die Kinder auf eine Traumreise. Und mit einem leckeren Eis ging das Sommerfest zu Ende.

Am Mittwoch durften sich die Kinder und Erzieherinnen der Löwengruppe auf ihr Sommerfest freuen. Das Fest musste kurzfristig von der Wiese in die Kita verlegt werden. Trotzdem haben unsere „Kleinsten“ und ihre Erzieherinnen miteinander einen schönen Nachmittag verbracht. Sie hatten Besuch von ihrem Marienkäfer Anton. Er suchte seine Familie. Natürlich haben sie ihm miteinander geholfen und dabei tolle Dinge entdeckt, gebastelt, gegessen und gespielt. Zum Schluss wurde noch die Schatztruhe geöffnet.

Am Donnerstagnachmittag machten sich die Kinder und Erzieherinnen der Giraffengruppe zusammen auf die Schatzsuche. Nach einem Begrüßungslied „Einfach Spitze, dass du da bist“, wurde der erste Hinweis gefunden und sie machten sich auf den Weg. Unterwegs gab es viele Hinweise, Zeichen und Aufgaben. Am Ende gab es glückliche Augen, als die Schatztruhe gefunden wurde.

Für alle Kinder und Erzieherinnen waren es tolle und unterhaltsame Sommerfeste. 

 

Laternenfest einmal anders

 

„Ich geh mit meiner Laterne,…“ erklang das bekannte Laternenlied an vier verschiedenen Abenden im Wohngebiet Herrenäcker.

Schnell war klar, trotz „Corona“ soll ein Laternenfest mit den Kindern gefeiert werden.

So fand unser diesjähriges Laternenfest gruppenintern an verschiedenen Abenden und erstmals ohne Eltern statt.

 

Mit Spannung und Freude kamen die Kinder bei Anbruch der Dunkelheit in die Kita. Jede Gruppe hatte ein kleines Programm für das Laternenfest vorbereitet. Der Höhepunkt war natürlich in allen Gruppen der gemeinsame Laternenumzug mit den selbstgebastelten Laternen. Die Kinder gingen singend durch die Straßen und freuten sich über ihre leuchtenden Laternen.

 

Zurück in der Kita gab es für die Kinder noch eine kleine Stärkung mit Teepunsch, Lebkuchen oder Brezeln. Danach sagten wir „Auf Wiedersehen“ und die Kinder gingen zu ihren wartenden Eltern.

Einweihung Kita Herrenäcker

 

Am vergangenen Freitag, 13.September 2019, wurde die „Erweiterung und Umbau der Kita Herrenäcker mit BHKW-Anbau“ – so der offizielle Name des Projektes – im Rahmen eines Festaktes feierlich eingeweiht.

 

Nach zwei Jahren Bauzeit und Schaffung von 2.800 m² neuem Raum war es allen eine Freude, dass nun die Einweihung stattfinden konnte. In der Kita Herrenäcker werden nun insgesamt bis zu 78 Kinder ab 2 Jahren in 4 Gruppen betreut. Bürgermeister Heckmann betonte in seiner Rede, wie wichtig ihm die Familienfreundlichkeit  für Güglingen sei und dass dazu auch die Schaffung zeitgemäßer Betreuungsplätze gehöre. Dafür, dass die Stadt Güglingen weiterhin familienfreundlich bleibe, werde er sich einsetzen. Er bedankte sich bei allen am Bau Beteiligten, von Firmen über Rathausmitarbeiter, von den pädagogischen Mitarbeitern bis zum Hausmeister und den Reinigungskräften. Ohne deren Engagement in den letzten zwei Jahren, so Heckmann, wäre das Projekt in dieser Form nicht zu stemmen gewesen.

 

Dass die Erweiterung dringend benötigt wurde, zeigt auch die Bedarfsplanung. Bis 2021 ist die erweiterte Einrichtung nun schon komplett belegt. Daher musste auch schon während der Bauzeit eine Containeranlage neben der Kita aufgestellt werden, um dort vorübergehend die neu geschaffene Gruppe unterzubringen.

 

Auch die Architektin Annette Becker-Huschka von Huschka Architekten in Nordheim kam bei der Einweihung zu Wort und ließ die ganze Baumaßnahme nochmals Revue passieren. Von ihren ersten Gedanken, der ersten Vorstellung im Gemeinderat im Jahr 2016 bis zum Abschluss mit der offiziellen Einweihung. Als Geschenk überreichte sie der Kita zwei extra angefertigte Bänke.

 

Die Leitung der Kita, Christiane Baumann, nahm die Zuhörer mit auf einen gedanklichen Rundgang durch die neuen Räume. Im Anbau wurde ein Foyer geschaffen, welches als Begegnungsraum für die Eltern dient, aber auch von allen Kindern der Kita gemeinsam genutzt wird oder wie bei der Einweihung für Veranstaltungen zur Verfügung steht. Neben dem Foyer wurde ein neuer Bewegungs- mit Geräteraum geschaffen. Der bisherige Bewegungsraum wurde in einen Speiseraum, das sogenannte „Bistro“ umgebaut. Ein neuer Gruppenraum mit Nebenraum, zusätzliche sanitäre Anlagen, zwei Therapieräume sowie zwei Schlafräume wurden ebenfalls gebaut. Damit ist die Kindertageseinrichtung nun bestens für die Erfordernisse einer ganztätigen Betreuung gerüstet. Auch für die Eltern, das Personal und die Kitaleitung wurde mit einem Elterngesprächsraum, einem Teamzimmer sowie dem Leitungszimmer Platz geschaffen. Dies war auch dringend erforderlich, da das Team der Einrichtung  mittlerweile auf 20 Personen angewachsen ist. Die bisherige Küche wurde ebenfalls umgebaut und erweitert. Das Essen wird jetzt nach dem „Cook & Freeze“-System angeboten.

 

Die Baumaßnahme war eine spannende aber auch anstrengende Zeit und so freuten sich am Freitag alle, dass sie nun abgeschlossen ist und alle Räume ohne Einschränkungen von allen Kindern erobert und bespielt werden können. Nach den Grußworten konnten diese natürlich besichtigt werden. Bei Fingerfood und Getränken war zudem Zeit, Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtverwaltung Güglingen