Kinderseiten

 

Liebe Kinder,

 

wir haben uns jetzt ja schon ziemlich lange nicht mehr gesehen. Es ist ganz schön still hier in der Kita, wenn ihr nicht da seid. Und natürlich fragen wir uns, was ihr zuhause gerade für tolle Ideen habt, um den Tag für euch zu gestalten. Deshalb fänden wir es toll, mal etwas von euch zu hören.

  • Schickt uns eure Werke, Spielideen und Lieblingsbeschäftigungen per Mail, wenn ihr möchtet, dass wir sie auf der Homepage für alle Kinder veröffentlichen.

 

Wenn ihr dann irgendwann wieder in die Kita kommen könnt, möchten wir natürlich gerne wissen, wie ihr diese lange Zeit verbracht habt.

  • Um euch besser daran erinnern zu können, bitten wir euch, eine Erinnerungskiste zu machen, in der ihr eure kleinen Schätze sammeln könnt. Bringt sie dann doch mit in die Kita und erzählt uns etwas dazu.

 

 

Bestimmt habt ihr schon von der Regenbogenaktion gehört und habt schon einen tollen Regenbogen am Fenster hängen, den spazierende Kinder sehen und zählen können.

  • Schickt uns doch ein Foto von eurem Regenbogen. Die Fotos hängen wir dann in der Turnhalle ans Fenster. Könnt ihr alle Regenbogen zählen?

 

 

Der zauberhafte Regenbogen

Das ist kein Zauber, ungelogen,

das wird jetzt gleich ein Regenbogen.

Da ist er schon am Himmel oben,

der zauberhafte Regenbogen.

 

 

 

Auch wir haben uns ein paar Gedanken gemacht, wie wir diese Zeit für euch ein bisschen spannender machen können: Jeden Mittwoch findet ihr hier auf der Seite eine neue Aufgabe, ein neues Fingerspiel und eine weitere Aktion.

  • Wir freuen uns, wenn ihr das Ergebnis der „Aufgabe“ fotografiert und per Mail an die Kita schickt. Wir drucken die Bilder dann aus uns hängen sie an die Kita-Fenster. Findet ihr euer Bild? 

 

 

 

03.06.2020

 

 

Zaunschmuck aus Ästen

 

Im Kindergarten haben wir schon angefangen, Äste zu kleinen Kunstwerken zu machen, die nun unseren Zaun neben dem Eingangstor verzieren. Da ist noch soooo viel Platz. Macht ihr mit? Vielleicht findet ihr sogar größere Äste und Stöcke als wir?

 

 

Wer kennt sich in der Natur aus? Wer weiß die Antwort?

 

 

Kleine Naturrätsel

 

 

Zuerst sind sie weiß wie Schnee,

dann grün wie Klee,

dann rot wie Blut

und schmecken allen Kindern gut.

(Erdbeeren)

 

Die eine kann ihr Häuschen tragen,

die andere kommt nackt daher.

Es ist ein leichtes, nun zu fragen:

Wer sind die beiden wohl, sag wer?

(Schnecken)

 

Er hat ein rotes Kleidchen an

mit kleinen schwarzen Punkten dran.

(Marienkäfer)

 

Es tippelt ums Haus, komm doch mal raus.

Es klopft ans Fenster, sind das Gespenster?

Es trommelt aufs Dach, schau doch mal nach!

Es kommt nicht herein, was mag das wohl sein?

(Regen)

 

Summ, summ, summ, summ,

fliegt sie um die Blumen herum.

Danach trägt sie süßen Honig heim,

kennst du das fleißige Tierlein?

(Biene)

 

Wenn man mich behalten will,

muss man mich sorgsam schützen.

Aber ohne mich zu brechen,

kann man mich nicht benutzen.

(Ei)

 

Es ist ein Hut im Wald ohne Kopf,

mit einem Bein, darauf zu stehen.

Aber das Bein hat keinen Schuh,

und kann nirgendwohin nie gehen.

(Pilz)

 

Am Nachthimmel weit und breit,

tausend kleine Lichter stehen,

und wenn der Himmel wolkig ist,

kann man sie gar nicht sehen.

(Sterne)

Kleine Naturrätsel.pdf
PDF-Dokument [204.9 KB]

 

 

Und hier noch eine Massagegeschichte für Regentage.

 

 

Die Sonne scheint und wärmt die Luft.

Beide Hände ruhig auf den Rücken legen.

Plötzlich bläst ein starker Wind.

Wild mit den Händen über den Rücken streichen.

Er bläst dunkle Wolken vor die Sonne.

Mit den Fingern eine dicke Wolke malen.

Langsam fängt es an zu tröpfeln.

Mit einem Finger auf verschiedene Stellen des Rückens tippen.

Der Regen wird stärker.

Mit allen Fingern auf den Rücken tippen und immer schneller werden.

Nun prasselt er laut auf die Straßen und Dächer.

Mit den Handflächen auf den Rücken klopfen.

Ein greller Blitz zuckt vom Himmel.

Blitz mit Finger auf den Rücken malen, weiter mit den Handflächen klopfen.

Dicht gefolgt von einem lauten Donner.

Mit den Fäusten sanft auf den Rücken klopfen, weiter mit den Handflächen klopfen.

Endlich lässt der Regen ein wenig nach.

Mit allen Fingern auf den Rücken tippen und immer langsamer werden.

Schließlich tröpfelt es nur noch leicht.

Mit einem Finger auf verschiedene Stellen des Rückens tippen.

Gleichzeitig kommt die Sonne wieder heraus.

Andere Hand ruhig auf den Rücken legen, mit einem Finger weiter tippen.

Was erscheint wohl jetzt am Himmel?

 

27.05.2020

 

 

Eine Sandburg auf Papier

 

Vielleicht vermisst ihr dieses Jahr den Sand am Meer?

Und das Burgenbauen am Strand?

Wir haben eine gute Nachricht für euch: auch zu Hause könnt ihr euch eure eigene Sandburg bauen!

 

Das braucht ihr dafür:

·       ein Blatt Papier

·       einen Klebestift oder eine Flasche Flüssigkleber

·       Sand

 

Nehmt  ein Blatt Papier und „malt“ mit einem Klebestift eine Sandburg auf euer Papier. Ihr seht erst einmal nichts?

 

Dann nehmt doch ein bisschen Sand und streut es über euer Bild.

Ihr werdet sehen, bald schon ist eure Burg ganz prima zu sehen!

Einfacher ist es, wenn ihr eure Burg zuerst mit Bleistift aufmalt und dann die Linien anschließend mit dem Klebestift nachfahrt.

 

Zeigt uns doch mal eure Burg!

 

Zaubersand

 

Wenn es draußen kalt und regnerisch ist, dann ist Zaubersand eine tolle Möglichkeit, um auch drinnen mit Sand spielen zu können.

Besonders praktisch:

Zaubersand klebt nicht und hinterlässt somit keine Spuren.

Außerdem kann mit Zaubersand noch leichter geformt werden als mit normalem Sand, da er länger die Form hält und nicht so schnell zerfällt.

Wenn der Zaubersand nach dem Spielen abgedeckt aufbewahrt wird, kann man ihn mehrere Tage lang verwenden.

 

 

Diese Zutaten benötigst du für den Zaubersand:

 

·       960 g Mehl

·       120 ml Öl (Sonnenblumenöl oder Babyöl)

·       etwas Lebensmittelfarbe, flüssig (nach Bedarf)

Außerdem:

 

·       eine große Schüssel

·       einen Container oder eine Unterlage zum Spielen

 

 

Und so wird der Zaubersand hergestellt:

 

1.   Schütte das Mehl und das Öl in eine große Schüssel.

    2.   Verknete dann die Zutaten zu einer ordentlichen Masse. Falls die 

          Masse zu fest oder zu dünn ist, gibst du noch etwas Mehl oder Öl

          hinzu.

3.   Wenn du farbigen Zaubersand haben möchtest, kannst du etwas   von der flüssigen Lebensmittelfarbe dazugeben. Je mehr Farbe  

      du dazugibst, desto intensiver wird die Färbung des Sandes!

 

4.   Verknete nun nochmal alle Zutaten miteinander. Dann ist dein

      Zaubersand auch schon fertig!

 

5.   Bevor du mit dem Spielen anfängst, fülle den Sand am besten in

      einen großen Container oder gib ihn auf eine große Wachsdecke.

     So bleibt der Rest der Wohnung sauber!

Kreatives Angebot; Zaubersand.pdf
PDF-Dokument [704.3 KB]

 

Zum heutigen Schluss noch eine kleine Kita-Erinnerung, die ihr auch zuhause wunderbar umsetzen könnt:

 

Tischspruch „Viele kleine Fische“

 

Viele kleine Fische

schwimmen heut' zu Tische,

reichen sich die Flossen,

dann wird kurz beschlossen,

jetzt nicht mehr zu blubbern,

stattdessen was zu futtern.

Und alle sagen mit:

Guten Appetit!

Tischspruch.pdf
PDF-Dokument [309.7 KB]

20.05.2020

 

 

Heute sind wir einmal alle kleine Künstler und stellen mit Milch und Farben Kunst her.

 

Milch-Kunst.pdf
PDF-Dokument [289.0 KB]

 

Ihr kennt bestimmt diese alten Kinderlieder. Vielleicht könnt ihr sie gemeinsam mit eurer Familie singen und dazu klatschen oder patschen.

 

Fallen euch auch noch ein paar andere Bewegungen dazu ein?

 

Alte Kinderlieder.pdf
PDF-Dokument [681.3 KB]

 

Fotoaufgabe:

 

 

13.05.2020

 

Fotoaufgabe:

 

Schau dir mal den Himmel an. Oft ist er strahlend blau, manchmal komplett grau und zwischendurch zeigen sich wunderschöne weiße Wolken in allen möglichen Formen. Wie sieht deine Lieblingswolke aus? Mache doch ein Foto oder mal ein Bild von ihr und schick es uns. Was findest du an deiner Wolke besonders schön?

 

Bald ist Vatertag!

 

 

 

Zum Schluss noch ein Fingerspiel, das du gemeinsam mit Mama und Papa machen kannst.

 

 

06.05.2020

 

 

Heute wollen wir erforschen, wie ein Backpulver-Vulkan funktioniert. 

 

 

 

Nach dem spannenden Experiment nun etwas zum Raten.

 

Erkennt ihr, welche Erzieherinnen sich hinter den Masken verstecken?

 

Viel Spaß beim Raten und Erraten. J

 

 

 

Bald ist Muttertag!

 

29.04.2020

 

 

Diese Woche ist das Wetter ja leider nicht ganz so toll. Deshalb haben wir uns eine Aufgabe für drinnen überlegt.

Einige Kinder in der Kita haben sich dieses Jahr schon viel damit beschäftigt, was passiert, wenn man  die Farben ROT, GELB und BLAU jeweils miteinander mischt.

Schafft ihr es, die folgenden Farben zu mischen?

  • ORANGE
  • LILA
  • GRÜN
  • BRAUN

Zeigt uns doch euer Ergebnis und wie ihr es gemacht habt.

Wenn ihr möchtet, könnt ihr euer Bild auch gerne in den Kita-Briefkasten werfen.

Wir freuen uns, von euch zu hören.

 

Auch zuhause kann man so manches entdecken und erleben. Komm mit auf einen Spaziergang über die Wiese.

 

 

 

Zum Schluss hier noch ein Fingerspiel, das du aus dem Kindergarten kennst. Spiele es doch einmal deinen Eltern vor.

 

 

 

 

22. April 2020

 

 

       Fotoaufgabe:

 

Male mit Kreide ein Bild, ein Hüpfspiel auf die Straße vor deinem Haus. Hast du schon mal Kreide selbst hergestellt? Hier ist eine Anleitung dazu (natürlich gibt es im Internet noch viele weitere):

https://www.smarticular.net/malkreide-selbermachen-eine-kreative-erfahrung-fuer-gross-und-klein/

 

 

      

       Hier ein Fingerspiel von der lieben Frau Sonne.

 

 

  Vergiss uns nicht!

 

Fallen dir alle Erzieherinnen ein, die in unserer Kita arbeiten? Als Hilfe kannst du ja die Fotos auf der Homepage anschauen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtverwaltung Güglingen