Aktuelles aus der Kita

Die Kita Herrenäcker feiert ihren 30. Geburtstag und öffnet ihre Türen

- Ein besonderer Tag für alle Generationen

 

Wie feiert eine Kindertagesstätte denn eigentlich Geburtstag? Bekommt die Kita dann eine große Geburtstags-Krone? Gibt es auch einen Geburtstagskuchen? Eine große Party?

Solche und ähnliche Fragen sind in den Gesprächen mit den Kindern entstanden. Denn so eine große Party muss von allen Seiten gut vorbereitet und geplant werden. Natürlich sind die Kinder miteinbezogen worden. Gemeinsam haben wir den Herrenäcker – Song gelernt, ein Lied das noch lange im Ohr „rockt“. Voller Vorfreude und auch mit einer gewissen Anspannung, haben sich alle Team- Mitglieder mit diesem besonderen Tag, schon vor langer Zeit angefangen, zu beschäftigen. Es sollte schließlich an alles gedacht werden und die Gäste sich nicht nur von den Räumlichkeiten einen Eindruck verschaffen können. Es sollte ein Tag mit Einblicken in die aktuelle pädagogische Arbeit werden und auch einen Rückblick wollte man ermöglichen. In 30 Jahren KiTa hat sich sehr vieles entwickelt und verändert. Diese „Zeitreise“ wurde mit Fotos und einer Dokumentation ermöglicht.

Tolle Feste gelingen nur, wenn viele Menschen bereit sind mitzuwirken und zu unterstützen. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Helfern und Unterstützern herzlich bedanken. Allen voran den Kita – Familien, die mit ihren Spenden ein wunderbares Kuchen – und Fingerfood – Buffet gezaubert haben und für ihre Mithilfe bei der Bewirtung.

Die Stadtverwaltung der Stadt Güglingen, die Hausmeister, die Reinigungskräfte und die Mitarbeiter des Bauhofes – alle haben dazu beigetragen, dass die 30 – jährige KiTa an ihrem Geburtstagsfest strahlen und begeistern konnte.

Das Team der Kita Herrenäcker möchte sich auch bei allen Gästen für ihren Besuch, die guten Gespräche und das Interesse bedanken.

 

Teilnahme am Zabergäulauf in Pfaffenhofen – Die Kinder der Kita Herrenäcker waren wieder mit dabei

 

Über 40 Kinder unserer Kita waren für den Zabergäulauf angemeldet. Schon im Vorfeld wurde fleißig für den Zabergäulauf auf dem Feld in Güglingen trainiert. Groß war dann die Aufregung vergangen Samstag, den 27.04.2024. Motiviert und voller Elan, ausgestattet mit T-Shirts und Startnummern begaben sich die Kinder zum Start des Bambinilaufs. Unterstützt durch lautstarke Anfeuerungsrufe rannten die Kinder erfolgreich die 500m lange Strecke. Einige Kinder waren sogar mit unter den ersten Läufern, die die Ziellinie überquerten. Im Ziel angekommen durften alle Kinder stolz ihre Goldmedaille und eine Überraschung unseres Elternbeirates in Empfang nehmen. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei unserem Elternbeirat für die gesamte Organisation und die tolle Überraschung für die Kinder bedanken. Danke auch an die zwei Mütter, die das Training für die Kinder organisert und durchgeführt haben. Für die Kinder war es wieder ein tolles Erlebnis.

 

Projekt Schulfrucht“ in der Kita Herrenäcker

 

Einmal in der Woche erhalten die Kinder der Kita Herrenäcker aus Güglingen kostenlos Obst und Gemüse. Die Kindertageseinrichtung nimmt am Schulfrucht-Programm des Ministeriums ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg teil. Die Obst- und Gemüsespende ist Bestandteil eines Projektes „Schulfrucht der EU in Baden-Württemberg“ und wird vom oben genannten Ministerium durchgeführt. Es wird neben Zuschüssen der EU und durch großzügige Spenden von Betrieben aus Güglingen finanziert.

Ziel ist es die Kinder so früh wie möglich an eine gesunde Ernährung hinzuführen und ihnen verschiedene Obst- und Gemüsesorten mit allen Sinnen schmackhaft zu machen: wie riecht das Obst und Gemüse, wie sieht es aus, wie fühlt es sich an und vor allem, wie schmeckt es!

An dieser Stelle möchten wir DANKE sagen bei:

StruwelBine- der Friserusalon, Edeka-Auracher- Lebensmittelmarkt; Ristorante Pizzeria Cisterna di Vino; Buchhandlung Taube, Optik Stanzel e.K. – Inh. C.Friedel; hep global GmbH, Armbruster Kelterei-Technologie GmbH

Ein besonderer Dank geht hierbei auch an Edeka Auracher, der uns wöchentlich mit köstlichem Obst und Gemüse versorgt. 

Nikolaustag in der Kita

 

Lasst uns froh und munter sein…!“ So klang es am Nikolaustag durch die Gänge in der Kita Herrenäcker. Ganz gespannt waren die Kinder auf der Suche nach ihren verschwundenen Gummistiefeln und natürlich nach dem Nikolaus. In der Oase angekommen, konnten sie den Nikolaus leider nicht persönlich antreffen, dafür aber einen langen Brief und ganz viele gefüllte Gummistiefel. Was für ein aufregender und toller Tag!

 

KiTa Herrenäcker: Groß werden beginnt ganz klein!

Neu anfangen, etwas zu ersten Mal machen – da stellt uns das Leben alle immer wieder vor neue Herausforderungen.

 Wir Erwachsene fangen vielleicht neu beim Sport an, beginnen eine Fortbildung, fangen mit der Steuererklärung an oder haben einen neuen Arbeitsplatz. Dieses „Neu Anfangen“ findet, in ganz vielen Varianten, auch in unserer Kita tagtäglich statt.

 

Das neue Kindergartenjahr hat begonnen.  Neue Kinder sind in der Eingewöhnungs-Phase und erleben die ersten Tage in einer Kita. Hier gibt es so viel Neues: andere Kinder, andere Erwachsene, andere Spielsachen, andere Regeln, einen anderen Tagesablauf. In der bereits bestehenden Gruppe, gibt es so viele Veränderungen und die Kinder lernen neue Rollen kennen. Sie sind nicht mehr die Jüngsten, weil es nun neue, jüngere Kinder gibt. Manche Kinder trauen sich das erste Mal zu, ein bisschen Verantwortung zu übernehmen, zum Beispiel indem sie als Pate oder Patin ein neues Kind beim „Neu Anfangen“ unterstützen und begleiten. Aber auch neue Kolleginnen erleben ihre ersten Tage in unserer KiTa. Wir alle haben hierbei große Aufgaben, die wir von klein auf lernen: wir lernen uns mit unseren Gefühlen auseinander zu setzen, wir lernen wie es sich anfühlt unsicher zu sein und wie schön es ist, wenn dann da jemand ist, der uns mitfühlend an die Hand nimmt und sich Vertrauen und Leichtigkeit im neuen Alltag entwickelt. Es braucht nicht viel, um sich angenommen und wohl zu fühlen und doch sind genau dies ganz bedeutsame Umstände. Wir gestalten sie bei uns  in der Kita ganz bewusst und entwickeln sie für ein gelingendes Miteinander immer wieder neu. Füreinander aufmerksam sein, mitfühlend und miteinander umzugehen und einander zu helfen. So entsteht eine Wohlfühl – Atmosphäre, die zum Ent-Wickeln und sich Ent-Falten einlädt.     … jedem Anfang wohnt ein Zauber inne! – In diesem Sinne wünschen wir allen Lesern, die in irgendeiner Form neu anfangen,  zauberhafte Momente und Menschen, die sie mitfühlend begleiten. Liebe Grüße aus der Herrenäcker –Kita

Die Forscherbande beendet ihre KiTa-Zeit

 

Das letzte Jahr vor der Einschulung stellt die Schulanfänger der KiTa Herrenäcker immer vor besondere Herausforderungen. Sie finden sich gruppenübergreifend zusammen und werden zu unserer „Forscherbande“.

 

Die „Forscherbande“ hat sich in diesem Jahr mit verschiedenen Themen beschäftigt. Zum Einstieg in die Forschungsarbeit ging es zunächst darum, sich in seiner neuen Rolle zu finden und auch im Umgang miteinander zurechtzufinden. Nach und nach haben die Forscher Aufträge und Aufgaben erhalten, die sie in ihren Kompetenzen unterstützen und stärken sollen. Hierbei ging es um Ausdauer, Leistungsbereitschaft, Konzentration, eine Aufgabe zu Ende zu bringen, sich an Absprachen halten und natürlich darum im Kontakt miteinander freundlich und mitfühlend zu sein.

 

Nachdem sich die „Forscherbande“ zusammengefügt hatte, kamen erste Fragen und Forschungsideen der Kinder auf.  Nun begann also der Forschungsauftrag und die Kinder formulierten ihre erste Frage: „Warum sind die Dinos ausgestorben?“

 

Die Dinosaurier und das Fachwissen über die Lebensweise der unterschiedlichen Dinos, stellten spannende Forscherstunden für uns dar. Die Forscher durften sich selbst in Dinosaurier verwandeln, als für das KiTa – Fest ein Programmpunkt gesucht wurde. Die Forscher haben  sich mit ihrer kreativen Verkleidung beschäftigt und so wurde aus der Forscherbande eine tolle tanzende Dino-Bande.

 

Ein weiterer Baustein der Vorbereitung auf die Schulzeit, ist die Zusammenarbeit mit der Grundschule. Die Kinder lernen die Kooperationslehrerin kennen und machen auch erste Besuche im Schulhaus, um die neue Umgebung zu entdecken und auch schon mal Unterrichtsluft zu schnuppern.

 

Die Firma Weber Hydraulik ist ebenfalls ein Kooperationspartner, der unsere „Forscherbande“ zum gemeinsamen Arbeiten und Werken auf das Firmengelände in die Ausbildungs-Werkstatt einlädt. Herr Aldinger ist der Ausbildungsmeister und bereitet mit den Auszubildenden zwei spannende, aufregende und interessante Vormittage vor. Die Auszubildenden begleiten jeden Forscher und helfen beim Herstellen des jeweiligen Werkstückes. Die Kinder dürfen mit verschiedenen Werkzeugen umgehen und lernen hierbei, wie man selbst etwas herstellen kann.

 

Für diese Kooperationen sind wir sehr dankbar, denn auf diese Weise begleiten wir die Kinder auf dem Weg nach „draußen“ und unterstützen sie beim selbständig, selbstsicher und selbstbewusst werden.

 

Im Juli finden und fanden nun die letzten Aktivitäten der Forscher statt: der Ausflug mit der Bahn nach Stuttgart ins Museum am Löwentor zu der Dinosaurier-Ausstellung, die Abschiedsfeier mit dem Schulranzen und natürlich der jeweilige „Rauswurf“ für die „Forscherbanden“-Kinder.

 

Wir wünschen auf diesem Weg allen Kindern mit ihren Familien schöne Ferien und unseren Forschern wünschen wir einen guten Start in den neuen Lebensabschnitt Schule. Habt weiterhin viel Freude beim Entdecken, Lernen und Forschen!

 

Herzliche Grüße vom Kita-Team Herrenäcker

„Sommerfest, Sommerfest, wir feiern heute Sommerfest.“

 

Mit diesem Lied begrüßten wir die Eltern und Geschwister am 12. Mai zu unserem Kindergartenfest in die Kita. Nach dem gemeinsamen Beitrag kamen unsere Schulanfänger als gefährliche Dinosaurier und zeigten uns ihren eingeübten Tanz. Danach eröffneten wir unsere sieben Aktionsstationen, welche die Kinder mit ihrer Familie besuchten und ihre Stempelkarte füllen lassen  konnten. Es wurden Schätze im Sand gefunden, leckere Cocktails  gemixt, auf der Massage-Insel konnte relaxt werden und noch einige tolle Stationen luden ein. So hatte unser Elternbeirat  für eine Station offenes Eis im Hörnchen organisiert. Dieses kam bei allen Besuchern sehr gut an.

 

Zur Stärkung hatten wir Getränke und ein leckeres, vielfältiges Fingerfood-Buffet der Eltern.

Es war ein schönes Fest, welches die Kinder, Eltern und Erzieherinnen zusammen gefeiert haben

 

Herzliche Grüße

Ihr Team der Kita Herrenäcker

„Tatü, Tata, die Feuerwehr war da“

 

Mit großer Spannung kamen die Kinder am 29. März 2023 in die Kita, denn wir erwarteten die Güglinger Feuerwehr.

Dann war es so weit und ein Feuerwehrauto parkte in unserem Hof.

Zuerst trafen sich die Kinder in ihren Gruppenräumen und erfuhren von einem Feuerwehrmann, was alles im Notfall zu seiner Ausrüstung gehört. Auch konnten sie viele Fragen stellen.

Viele Kinder wussten, welche Telefonnummer sie bei einem Brand wählen müssen.

Sie hatten auch die Möglichkeit den Feuerwehrhelm oder die Feuerwehrjacke anzuziehen. Ganz schön schwer, stellten die Kinder fest.

Dann ging es endlich zum Feuerwehrauto. Dies ist für die Kinder immer sehr beeindruckend. Sie durften sich in das Auto hineinsetzen und alles bestaunen. Wer sich traute, durfte sogar ein Strahlrohr in die Hand nehmen. Toll war auch das eingeschaltete Blaulicht.

Mit vielen Eindrücken ging es dann wieder in den Gruppenraum zurück.

Ein herzliches Dankeschön an unsere drei Feuerwehrmänner.

 

Die Kinder und Erzieherinnen der Kita Herrenäcker

HERZLICHEN DANK – Teilnahme am Weihnachtsbummel

 

Allerlei Leckeres und Schönes gab es pünktlich zum 1.Advent am Stand der Kindertagesstätte Herrenäcker zu kaufen. In den letzten Wochen plante und organisierte der Elternbeirat der Kita in Eigenregie den Verkauf am Güglinger Weihnachtsbummel. Gemeinsam mit vielen fleißigen Helfern aus der gesamten Elternschaft wurden tolle Basteltüten für Zuhause, leckere Schokoäpfel und Muffins zu- und vorbereitet.  Auch der Verkauf selbst stand ganz in Eigenregie der Kita-Eltern.

Ein herzliches Dankeschön an unseren Elternbeirat und alle Eltern für das tatkräftiges Engagement, die eigenverantwortliche Vorbereitung, gelungene Organisation und Durchführung. Danke für alle Spenden, Hilfen und Unterstützungen rund um den Verkauf am Weihnachtsbummel. Der Verkaufserlös kommt den Kindern der Kita zu Gute.

 

VIELEN DANK sagen alle pädagogischen Fachkräfte und Kinder der Kita Herrenäcker. 

„Kommt, wir wolln Laterne laufen"

 

Vergangenen Donnerstag trafen wir uns zum Laternenfest in der Kita. Endlich konnten wir wieder alle zusammen ein schönes Fest feiern. Mit vielen, hell leuchtenden Laternen zogen alle Kinder, Familien und Erzieherinnen durch die Nacht und hatten anschließend bei Punsch, Glühwein, heißen Würsten und Brezeln eine schöne Zeit miteinander. Vielen herzlichen Dank an unseren Elternbeirat für die tolle Unterstützung und Mithilfe.

 

Herzliche Grüße Ihr Team der Kita Herrenäcker

Einweihung Kita Herrenäcker

 

Am vergangenen Freitag, 13.September 2019, wurde die „Erweiterung und Umbau der Kita Herrenäcker mit BHKW-Anbau“ – so der offizielle Name des Projektes – im Rahmen eines Festaktes feierlich eingeweiht.

 

Nach zwei Jahren Bauzeit und Schaffung von 2.800 m² neuem Raum war es allen eine Freude, dass nun die Einweihung stattfinden konnte. In der Kita Herrenäcker werden nun insgesamt bis zu 78 Kinder ab 2 Jahren in 4 Gruppen betreut. Bürgermeister Heckmann betonte in seiner Rede, wie wichtig ihm die Familienfreundlichkeit  für Güglingen sei und dass dazu auch die Schaffung zeitgemäßer Betreuungsplätze gehöre. Dafür, dass die Stadt Güglingen weiterhin familienfreundlich bleibe, werde er sich einsetzen. Er bedankte sich bei allen am Bau Beteiligten, von Firmen über Rathausmitarbeiter, von den pädagogischen Mitarbeitern bis zum Hausmeister und den Reinigungskräften. Ohne deren Engagement in den letzten zwei Jahren, so Heckmann, wäre das Projekt in dieser Form nicht zu stemmen gewesen.

 

Dass die Erweiterung dringend benötigt wurde, zeigt auch die Bedarfsplanung. Bis 2021 ist die erweiterte Einrichtung nun schon komplett belegt. Daher musste auch schon während der Bauzeit eine Containeranlage neben der Kita aufgestellt werden, um dort vorübergehend die neu geschaffene Gruppe unterzubringen.

 

Auch die Architektin Annette Becker-Huschka von Huschka Architekten in Nordheim kam bei der Einweihung zu Wort und ließ die ganze Baumaßnahme nochmals Revue passieren. Von ihren ersten Gedanken, der ersten Vorstellung im Gemeinderat im Jahr 2016 bis zum Abschluss mit der offiziellen Einweihung. Als Geschenk überreichte sie der Kita zwei extra angefertigte Bänke.

 

Die Leitung der Kita, Christiane Baumann, nahm die Zuhörer mit auf einen gedanklichen Rundgang durch die neuen Räume. Im Anbau wurde ein Foyer geschaffen, welches als Begegnungsraum für die Eltern dient, aber auch von allen Kindern der Kita gemeinsam genutzt wird oder wie bei der Einweihung für Veranstaltungen zur Verfügung steht. Neben dem Foyer wurde ein neuer Bewegungs- mit Geräteraum geschaffen. Der bisherige Bewegungsraum wurde in einen Speiseraum, das sogenannte „Bistro“ umgebaut. Ein neuer Gruppenraum mit Nebenraum, zusätzliche sanitäre Anlagen, zwei Therapieräume sowie zwei Schlafräume wurden ebenfalls gebaut. Damit ist die Kindertageseinrichtung nun bestens für die Erfordernisse einer ganztätigen Betreuung gerüstet. Auch für die Eltern, das Personal und die Kitaleitung wurde mit einem Elterngesprächsraum, einem Teamzimmer sowie dem Leitungszimmer Platz geschaffen. Dies war auch dringend erforderlich, da das Team der Einrichtung  mittlerweile auf 20 Personen angewachsen ist. Die bisherige Küche wurde ebenfalls umgebaut und erweitert. Das Essen wird jetzt nach dem „Cook & Freeze“-System angeboten.

 

Die Baumaßnahme war eine spannende aber auch anstrengende Zeit und so freuten sich am Freitag alle, dass sie nun abgeschlossen ist und alle Räume ohne Einschränkungen von allen Kindern erobert und bespielt werden können. Nach den Grußworten konnten diese natürlich besichtigt werden. Bei Fingerfood und Getränken war zudem Zeit, Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen.

 

Druckversion | Sitemap
© Stadtverwaltung Güglingen